Sativa | Indica | Cannabis | Sorten - Aphria Deutschland GmbH
130
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-130,bridge-core-1.0.4,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1200,footer_responsive_adv,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-18.0.8,qode-theme-bridge,qode_advanced_footer_responsive_1000,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive
Cannabis Sativa Indica Hanf

Sativa und Indica

Botaniker und Taxonomen sind sich uneins wie viele Arten der Cannabis Pflanze existieren. Man kann aber sagen, dass es insgesamt zwei Hauptcannabis-Sorten gibt, die für medizinische Zwecke genutzt werden: Sativa und Indica. Hinzu kommen Kreuzungen aus diesen beiden Hanfpflanzen – die sogenannten Hybride.

Dabei unterscheiden sich die Varianten im Erscheinungsbild wie auch in ihrer Wirkweise. Indica empfiehlt sich für die Einnahme am Abend – sie wirkt beruhigend, macht schläfrig und sorgt für eine ganzheitliche Entspannung. Sativa hingegen empfiehlt sich für die Einnahme am Tag – sie wirkt belebend, stimulierend, hilft sich zu fokussieren und sorgt für ein anregendes Gefühl.