Live-Stream des Medical Cannabis Trainings aus Köln:

Aphria Group geht neue Wege in der Fortbildung von Ärzten und Apothekern

Bad Bramstedt, 11. März 2020 – Seit dem März 2017 können Ärzte in Deutschland
Cannabisblüten verordnen. Doch obwohl das „Cannabis als Medizin“-Gesetz damit
bereits seinen dritten Jahrestag feiert, gibt es auf Seiten des Fachpersonals nach wie
vor viele offene Fragen rund um das Thema Medizinalcannabis. Als eines der
führenden pharmazeutischen Unternehmen für den Anbau, die Weiterverarbeitung
und den Vertrieb von medizinischen Cannabisprodukten ist Aphria angetreten,
bestehende Unsicherheiten im Umgang mit Medizinalcannabis in Praxis, Klinik und
Apotheke auszuräumen. Aus diesem Grund veranstaltet die Aphria Deutschland
GmbH und ihre Tochterfirma der Arzneimittel-Importeur CC Pharma seit vergangenem
Jahr deutschlandweit die Medical Cannabis Trainings (MCT). Bei diesen zertifizierten
und interaktiven Fortbildungsangeboten können sich sowohl Ärzte als auch Apotheker
einen ersten Überblick über Wirkung, Anwendung und Verordnung verschaffen. Die
nächste Ausgabe der MCT findet am 18. März 2020 von 18:30 bis 21:30 Uhr in Köln statt.
Interessierte können das Training jetzt auch bequem von zu Hause über einen Live-
Stream verfolgen. Die Anmeldung ist noch bis zum 16. März möglich.

Darf man als Cannabispatient Auto fahren? Wie beginne ich mit der
Cannabistherapie? Wie prüfe ich die Rezepturstoffe richtig? Diese und viele weitere
Fragen beantworten vor Ort in Köln und live über das Internet zwei renommierte
Experten aus dem medizinischen sowie pharmazeutischen Bereich: In kurzen,
produktiven und interdisziplinären Vorträgen vermitteln Prof. Dr. Kirsten R. Müller-Vahl,
Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie und Oberärztin an der Klinik für Psychiatrie,
Sozialpsychiatrie und Psychotherapie der Medizinischen Hochschule Hannover, und
Dr. Dennis Stracke, Apotheker bei der Berliner Apotheke Medios und Leiter der
Abteilung für Neurologie und seltene Erkrankungen, viel Wissenswertes zum Thema
medizinisches Cannabis – vom Regulierungsrahmen in Deutschland bis hin zu
praxisnahen Erfahrungsberichten aus dem Apothekenalltag.

„In den vielen Gesprächen, die ich persönlich und unsere Außendienstmitarbeiter in
den vergangenen Monaten geführt haben, wurde eines sehr deutlich: Es gibt nach
wie vor deutlichen Informationsbedarf auf Seiten der Ärzte, Apotheker und des Fachpersonals,
wenn es um das Thema medizinisches Cannabis geht. Nicht zuletzt deshalb,
weil es an seriösen Informationsangeboten mangelt. Mit den Medical Cannabis
Trainings möchten wir unseren Beitrag dazu leisten, die noch vielen offenen Fragen
wissenschaftlich fundiert und neutral zu beantworten und somit letztendlich den Ärzten
und Apothekern in Deutschland Sicherheit im Umgang mit Medizinalcannabis zu
geben“, erläutert Dr. Angelika Schneiders, Head of Product Management RX der
Aphria Gruppe, den Grundgedanken hinter den Fortbildungsangeboten.
Neben den Live-Trainings bietet Aphria/CC Pharma interessierten Apothekern und
Ärzten online weitere Informationsangebote. Unter www.medical-cannabistrainings.
com können sich Mitglieder der Fachcommunity beispielsweise für einen
geschützten, virtuellen Schulungsbereich anmelden. Hier erhalten sie anhand kurzer
Videos zu aktuellen Fallbeispielen einen Einblick in mögliche Behandlungsansätze in
verschiedenen Therapiegebieten. Zudem finden Interessierte weitere Informationen zu
den Trainingsinhalten und allen aktuellen Terminen.

Über Aphria Deutschland: Die Aphria Deutschland GmbH ist eine Tochtergesellschaft
der Aphria Inc. – einem global erfolgreich agierenden Unternehmen, welches sich auf
den Anbau, die Weiterverarbeitung und den Vertrieb von medizinischen
Cannabisprodukten spezialisiert hat. Neben dem Hauptsitz im kanadischen
Leamington ist Aphria unter anderem auch in Dänemark, Italien, den Niederlanden,
Portugal, Kolumbien, Jamaika, Argentinien, Malta, Australien und in Deutschland mit
einem Sitz in Bad Bramstedt vertreten. Im Auftrag des Bundesinstituts für Arzneimittel
und Medizinprodukte (BfArM) baut die Aphria Deutschland GmbH ab Mitte des Jahres
2020 medizinisches Cannabis für den deutschen Gesundheitsmarkt an. Unser Ziel ist es,
in den kommenden Jahren als Technologieführer den Wachstumsmarkt medizinisches
Cannabis weiter aktiv zu gestalten.

Bad Bramstedt, 11. März 2020 – Seit dem März 2017 können Ärzte in Deutschland
Cannabisblüten verordnen. Doch obwohl das „Cannabis als Medizin“-Gesetz damit
bereits seinen dritten Jahrestag feiert, gibt es auf Seiten des Fachpersonals nach wie
vor viele offene Fragen rund um das Thema Medizinalcannabis. Als eines der
führenden pharmazeutischen Unternehmen für den Anbau, die Weiterverarbeitung
und den Vertrieb von medizinischen Cannabisprodukten ist Aphria angetreten,
bestehende Unsicherheiten im Umgang mit Medizinalcannabis in Praxis, Klinik und
Apotheke auszuräumen. Aus diesem Grund veranstaltet die Aphria Deutschland
GmbH und ihre Tochterfirma der Arzneimittel-Importeur CC Pharma seit vergangenem
Jahr deutschlandweit die Medical Cannabis Trainings (MCT). Bei diesen zertifizierten
und interaktiven Fortbildungsangeboten können sich sowohl Ärzte als auch Apotheker
einen ersten Überblick über Wirkung, Anwendung und Verordnung verschaffen. Die
nächste Ausgabe der MCT findet am 18. März 2020 von 18:30 bis 21:30 Uhr in Köln statt.
Interessierte können das Training jetzt auch bequem von zu Hause über einen Live-
Stream verfolgen. Die Anmeldung ist noch bis zum 16. März möglich.

Darf man als Cannabispatient Auto fahren? Wie beginne ich mit der
Cannabistherapie? Wie prüfe ich die Rezepturstoffe richtig? Diese und viele weitere
Fragen beantworten vor Ort in Köln und live über das Internet zwei renommierte
Experten aus dem medizinischen sowie pharmazeutischen Bereich: In kurzen,
produktiven und interdisziplinären Vorträgen vermitteln Prof. Dr. Kirsten R. Müller-Vahl,
Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie und Oberärztin an der Klinik für Psychiatrie,
Sozialpsychiatrie und Psychotherapie der Medizinischen Hochschule Hannover, und
Dr. Dennis Stracke, Apotheker bei der Berliner Apotheke Medios und Leiter der
Abteilung für Neurologie und seltene Erkrankungen, viel Wissenswertes zum Thema
medizinisches Cannabis – vom Regulierungsrahmen in Deutschland bis hin zu
praxisnahen Erfahrungsberichten aus dem Apothekenalltag.

„In den vielen Gesprächen, die ich persönlich und unsere Außendienstmitarbeiter in
den vergangenen Monaten geführt haben, wurde eines sehr deutlich: Es gibt nach
wie vor deutlichen Informationsbedarf auf Seiten der Ärzte, Apotheker und des Fachpersonals,
wenn es um das Thema medizinisches Cannabis geht. Nicht zuletzt deshalb,
weil es an seriösen Informationsangeboten mangelt. Mit den Medical Cannabis
Trainings möchten wir unseren Beitrag dazu leisten, die noch vielen offenen Fragen
wissenschaftlich fundiert und neutral zu beantworten und somit letztendlich den Ärzten
und Apothekern in Deutschland Sicherheit im Umgang mit Medizinalcannabis zu
geben“, erläutert Dr. Angelika Schneiders, Head of Product Management RX der
Aphria Gruppe, den Grundgedanken hinter den Fortbildungsangeboten.
Neben den Live-Trainings bietet Aphria/CC Pharma interessierten Apothekern und
Ärzten online weitere Informationsangebote. Unter www.medical-cannabistrainings.
com können sich Mitglieder der Fachcommunity beispielsweise für einen
geschützten, virtuellen Schulungsbereich anmelden. Hier erhalten sie anhand kurzer
Videos zu aktuellen Fallbeispielen einen Einblick in mögliche Behandlungsansätze in
verschiedenen Therapiegebieten. Zudem finden Interessierte weitere Informationen zu
den Trainingsinhalten und allen aktuellen Terminen.

Über Aphria Deutschland: Die Aphria Deutschland GmbH ist eine Tochtergesellschaft
der Aphria Inc. – einem global erfolgreich agierenden Unternehmen, welches sich auf
den Anbau, die Weiterverarbeitung und den Vertrieb von medizinischen
Cannabisprodukten spezialisiert hat. Neben dem Hauptsitz im kanadischen
Leamington ist Aphria unter anderem auch in Dänemark, Italien, den Niederlanden,
Portugal, Kolumbien, Jamaika, Argentinien, Malta, Australien und in Deutschland mit
einem Sitz in Bad Bramstedt vertreten. Im Auftrag des Bundesinstituts für Arzneimittel
und Medizinprodukte (BfArM) baut die Aphria Deutschland GmbH ab Mitte des Jahres
2020 medizinisches Cannabis für den deutschen Gesundheitsmarkt an. Unser Ziel ist es,
in den kommenden Jahren als Technologieführer den Wachstumsmarkt medizinisches
Cannabis weiter aktiv zu gestalten.

Über Aphria Deutschland

Die Aphria Germany GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der Aphria Inc und deckt mit Ihre Tochterfirmen, der Aphria RX GmbH, der Aphria

Wellbeing GmbH und der CC Pharma GmbH die relevanten Wertschöpfungsbereiche rund um die Cannabispflanze ab.

Über Aphria Deutschland

Die Aphria Germany GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der Aphria Inc und deckt mit Ihre Tochterfirmen, der Aphria RX GmbH, der Aphria Wellbeing GmbH und der CC Pharma GmbH die relevanten Wertschöpfungsbereiche rund um die Cannabispflanze ab.